Ersti-FAQ

Diese FAQ soll euch die wichtigsten Fragen zum Studienstart schon im Voraus beantworten.

Computerkram

Unikennung

Die Unikennung ist der Benutzername für die meisten Online-Dienste, die von der Uni angeboten werden (welche das genau sind, lernt ihr später noch kennen). Die Kennung besteht aus einer Buchstabenkombination, die sich u.A. aus Vor- und Nachnamen ergibt und wird euch bei der Einschreibung auf einem Zettel mitgegeben.

WICHTIG: Bevor ihr euch an den Online-Diensten der Uni anmelden könnt, müsst ihr eure Kennung erst aktivieren:

  1. Website des Selfcareportals öffnen (https://benutzerverwaltung.uni-due.de)
  2. Mit Unikennung anmelden
  3. Passwort ändern (entsprechend der Regeln, die euch im Selfcareportal angezeigt werden)

Eure Unikennung ist nun aktiv.

 

Emailadressen

Jede/r Studierende bekommt mit der Immatrikulation zwei Hochschul-Mailadressen:

vorname.nachname@stud.uni-due.de
vorname.nachname@stud.uni-duisburg-essen.de

Post an beide Mailadressen landet im gleichen Postfach, die Adressen sind also austauschbar (@stud.uni-due.de dient lediglich der Kürze, um nicht jedes Mal @stud.uni-duisburg-essen.de ausschreiben zu müssen).

WICHTIG: Sämtliche die Uni betreffende Kommunikation (insbesondere der Kontakt zu Lehrstühlen!) sollte über eine dieser beiden Adressen laufen, da Mails von externen Privat-Adressen häufig im Spam-Filter landen und eure Anfragen die entsprechenden Personen somit oftmals nicht erreichen! Es hat diesbezüglich einen Beschluss der Abteilungskonferenz gegeben, sodass auf studentische Mails von privaten Adressen keine Antwort mehr garantiert wird. Außerdem gibt’s ab und an wichtige Infos an eure Uni-Adressen – benutzt diese also bitte!

  1. Ggf. Kennung aktivieren (Siehe „Unikennung“)
  2. Mails abrufen/schreiben:

 

WLAN

Es gibt zwei WLAN Netze an der Uni: Eduroam und Ecampus. Eduroam ist ein verschlüsseltes, sicheres Netzwerk, Ecampus ein unverschlüsseltes, unsicheres.

Die Erfahrung zeigt, dass sehr viele Studierende leider dauerhaft das Ecampus-Netzwerk benutzen – sei es aus Bequemlichkeit oder Unkenntnis. Wir raten hiervon DRINGEND AB! Ecampus ist nur als Möglichkeit gedacht, mit allen Endgeräten, die einen Webbrowser besitzen und schnell „on the fly“ online zu gehen. Wer dagegen öfter an der Uni ist, sollte aus Sicherheitsgründen unbedingt Eduroam verwenden. Dieses Netzwerk muss einmal eingerichtet werden und steht dann dauerhaft zur Verfügung.
Ein weiterer Vorteil von Eduroam ist, dass ihr unter Verwendung dieses Netzwerkes an allen europäischen Partnerunis (und das sind ziemlich viele) ebenfalls online gehen könnt!

Konfigurationsanleitungen für diesen Zugang gibt es beim ZIM für alle möglichen Endgeräte:
http://www.uni-due.de/zim/services/wlan/eduroam-konfiguration.shtml

 

Kostenlose Software

…gibt es!  In verschiedenen Formen:

 

VPN

Früher oder später wird euch der Begriff „VPN“ begegnen. Ausgeschrieben heißt das „Virtual Private Network“ und konkret ist es eine Art Tunnelverbindung von eurem Computer ins Netzwerk der Uni. Diese sehr sichere Verbindung ist für manche Dienste, die sehr strenge Lizenzvereinbarungen haben, nötig.
Beispiele sind das Lesen von lizenzierter Literatur (z.B. Zeitschriften) von Zuhause über die Uni-Bibliothek oder das Nutzen bestimmter Programme wie SPSS außerhalb des Uni-Netzwerkes.

Konfigurationsanleitungen gibt es unter:
http://www.uni-due.de/zim/services/internetzugang/vpn.shtml

Lernplattformen (Moodle, BSCW, Semesterapparat)

…sind Webseiten, auf denen Vorlesungsfolien und Übungsaufgaben heruntergeladen und eingereicht werden können. Um Zugriff auf die entsprechenden Materialien der Kurse zu haben sind Zugangsschlüssel notwendig, die in der ersten Vorlesung bekanntgegeben werden.

 

Benutzung von Moodle:

  1. Webseite des Uni-Moodle öffnen (http://moodle2.uni-due.de)
  2. Rechts oben auf Login klicken
  3. Login mit Uni-Kennung der UDE und Passwort anklicken
  4. Mit Unikennung anmelden
  5. Kurse suchen oder
  6. Alle Kurse
  7. –> Fakultät für Ingenieurwissenschaften –> Abteilung für Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft
  8. –> Entsprechenden Kursbereich auswählen
  9. Entsprechenden Kurs auswählen und Zugangsschlüssel eingeben
  10. In der Kursübersicht können Kurse angewählt werden, dort findet ihr Vorlesungsunterlagen etc.

 

Benutzung von BSCW:

(Hierfür erhaltet ihr i.d.R. eine Einladungsmail, die den entsprechenden Link zum Kurs enthält…)

  1. Webseite des Uni-BSCW öffnen (http://bscw.uni-due.de)
  2. Login am BSCW Server (SSL) anklicken
  3. Mit Unikennung anmelden

 

Benutzung von Semesterapparaten:

  1. Übersichtsseite besuchen: http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/SemAppListEditor?action=show
  2. Entsprechenden Semesterapparat suchen
  3. „Mit zusätzlichen Rechten anmelden“
  4. Anmeldung mit Unikennung

Ggf. werdet ihr im Laufe der Anmeldung noch einmalig nach einem Zugangsschlüssel gefragt. Dieser wird einem in der ersten Vorlesung vom Dozenten/von der Dozentin mitgeteilt.

 

Organisation

Anmeldungen und Anwesenheitspflicht

Ihr müsst euch am Anfang für keine Veranstaltung im Vorfeld anmelden! Einfach zum ersten Termin erscheinen, dort wird euch alles weitere erklärt.
In höheren Semestern gibt es dann die eine oder andere Veranstaltung mit Anmeldeprozeduren, die aber alle frühzeitig angekündigt und erklärt werden.

Anwesenheitspflicht besteht grundsätzlich nicht. Die Ausnahmen sind Sprachkurse, Praktika, praktische Übungen und vergleichbare Veranstaltungen (Seminare sind keine vergleichbaren Veranstaltungen).

 

Im Komedia-Studiengang werden in manchen Veranstaltungen unterschiedliche Lernformen angeboten:

  • Vorlesung = der Dozent/die Dozentin trägt die Inhalte vor vielen Studierenden vor
  • Übung = in Kleingruppen werden insbesondere Übungsblätter besprochen und Fragen beantwortet
  • Tutorium = in Kleingruppen, manchmal aber auch in größeren Gruppen oder sogar mit dem gesamten Semester werden Inhalte wiederholt, Beispiele angegeben und Fragen beantwortet

Grundlage einer regulären Komedia-Veranstaltung ist immer eine Vorlesung. Tutorien und/oder Übungen sind zusätzliche Angebote dieser Veranstaltung.

 

siehe Stundenplan

 

Gebühren

Was die Studiengebühren (auch Studienbeiträge genannt) angeht, wurde in NRW mit dem „Gesetz zur Verbesserung der Chancengleichheit beim Hochschulzugang in Nordrhein-Westfalen“ vom 01. März 2011 die Abschaffung der Studienbeiträge durch den Düsseldorfer Landtag beschlossen. Ab dem Wintersemester 2011/2012 werden daher an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen keine Studienbeiträge mehr erhoben.

Soweit, so erfreulich, das heißt aber nicht, dass ihr gar nichts bezahlen müsst. Es fällt nämlich jedes Semester noch der „Sozial- und Studierendenschaftsbeitrag“ an.

Die aktuelle Höhe und Zusammensetzung des Betrags findet Ihr auf den Seiten der Uni:

https://www.uni-due.de/studierendensekretariat/sozial_studierendenschaftsbeitrag.shtml

Den Beitrag müsst ihr jedes Semester innerhalb einer bestimmten Frist vor dem nächsten Semester bezahlen. Das ist die sogenannte Rückmeldung (siehe unten).

 

Termine

Wann fangen die Vorlesungen an? Wann sind Weihnachtsferien? Wann endet das Semester? All dies beantwortet folgender Link:

http://www.uni-due.de/zentralverwaltung/semestertermine.shtml

 

Rückmeldepflicht

Da ihr am Ende eines Semesters nicht automatisch für das nächste registriert werdet, muss ihr euch bis zu einem bestimmten Termin vor Beginn des neuen Semesters zurückmelden. (Alle allgemeinen Fristen und Termine findet ihr hier: http://www.uni-due.de/zentralverwaltung/semestertermine.shtml )

Die Rückmeldung erfolgt, indem ihr die Semestergebühren bezahlt. Informationen dazu findet ihr unter https://www.uni-due.de/studierendensekretariat/sozial_studierendenschaftsbeitrag.shtml

 

Studienbescheinigung

Folgende Seite aufrufen: https://campus.uni-due.de/cm/

  1. Mit Unikennung einloggen
  2. Links auf Studienbescheinigungen klicken
  3. Auf gewünschte Datei klicken und speichern

 

Versuchspersonenstunden

Versuchspersonenstunden (VPS) werden vergeben, wenn ihr an wissenschaftlichen Studien teilnehmt (z.B. zu Bachelor- oder Masterarbeiten). Nach der durchgeführten Studie wird ein Zettel als Bescheinigung vergeben, der unbedingt aufgehoben werden muss, da die Stunden an keiner anderen Stelle verbucht werden. Die Ausschreibungen sind im Komedia-Forum im Versuchspersonen-Board, auf facebook und klassisch analog an den Schwarzen Brettern der Lehrstühle zu finden. Ihr benötigt 30 VPS um die Veranstaltung „Einführung in die Methodenlehre / Statistik I“ zu bestehen, dies ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung „Experimentelle Methoden“ (3. Semester). Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des Lehrstuhls für Psychologische  Forschungsmethoden.

 

Ergänzungsbereich

Seminare im E2-Bereich müssen regulär erst im 2. und 3. Semester besucht werden. Die genauen Termine werden zu Beginn der Semesters im Komedia-Forum bekanntgegeben. Eine aktive Teilnahme am Seminar wird vorausgesetzt. In der Regel wird in dieser Veranstaltung keine Klausur geschrieben, sondern in Absprache mit dem Dozenten/der Dozentin ein Referat gehalten oder eine Hausarbeit abgegeben. Die Anmeldung für die Prüfung muss sowohl online (wie bei allen anderen Prüfungen), als auch beim Dozenten/bei der Dozentin vorgenommen werden! Genaue Informationen hierzu werden in der ersten Veranstaltung bekanntgegeben. Insgesamt müssen zwei verschiedene Veranstaltungen besucht werden.

Auch die Veranstaltungen aus dem E1- und E3-Bereich werden im ersten Semester noch nicht benötigt. Für diese beiden Bereiche können die Veranstaltungen relativ frei aus dem Angebot vom IOS ausgesucht werden. E1 Sprachkompetenzen: Veranstaltungen im Wert von insgesamt 3 Credits E1 Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz : Veranstaltungen im Wert von insgesamt 3 Credits E3 Studium liberale: Veranstaltungen im Wert von insgesamt 9 Credits.
Informationen zu den Veranstaltungen, das IOS-Vorlesungsverzeichnis und die Anmeldung sind unter www.uni-due.de/ios/ zu finden.

Die Praxisprojekte (im 4. und 5. Semester) werden einige Wochen vor Beginn des neuen Semesters in einer Info-Veranstaltung vorgestellt. Die Wahl der Projekte wird auch in dieser Infoveranstaltung vorgestellt und findet kurze Zeit später statt. Die Verteilung der Wünsche erfolgt nach dem first-come-first-serve-Prinzip und wird nach Ende der Wahl im Komedia-Forum bekanntgegeben. Für euch als Erstis gilt hier erstmal: Das betrifft euch noch nicht. Keine Sorge also, wenn bezüglich dieser Themen irgendwo Infos auftauchen, die für euch unverständlich erscheinen.

 

Sonstiges

Verpflegung

Wie an jeder Uni gibt’s auch bei uns eine Mensa, die günstiges Essen anbietet. Am Duisburger Campus gibt es die „M“-Mensa im Gebäude MM. Dorthin müsst ihr vom L-Bereich, wo die meisten Komedia-Veranstaltungen stattfinden, ca. 10 Minuten laufen.

Zusätzlich gibt es mehrere Cafés, die Snacks, Getränke, Kaffee und teilweise auch warme Speisen anbieten. Das „U-Café“ befindet sich im LA-Gebäude, das „visions“ im MM-Gebäude und das Café „ins grüne“ im BA-Gebäude.

Infos und Speisepläne gibt es unter:
http://studentenwerk.essen-duisburg.de/

 

Shuttle-Bus nach Essen

Komedia ist grundsätzlich in Duisburg angesiedelt, allerdings gibt es Veranstaltungen, insbesondere im Ergänzungsbereich, die in Essen stattfinden können. Dies wird euch im ersten Semester noch nicht betreffen, allerdings ist es immer gut zu wissen, dass die Uni einen kostenlosen Shuttle-Bus von Campus zu Campus anbietet:

http://www.uni-due.de/verwaltung/pendelbus.php

 

Ein Gedanke zu „Ersti-FAQ

Kommentare sind geschlossen.